ProFormA – Software für formatives Assessment

Die ProFormA-Gruppe des eCULT-Projekts beschäftigt sich mit automatisch bewerteten Programmieraufgaben sowohl aus software-technischer als auch didaktischer Sicht. Dabei steht „FormA“ für formatives Assessment, d.h. für Rückmeldungen zu Übungsaufgaben, welche die Studierenden zeitnah erhalten. Dies ist im Unterschied zu summativem Assessment zu sehen, welches Rückmeldungen am Semesterende bietet, z.B. durch eine Klausur. Formatives Assessment bietet Studierenden die Möglichkeit, das Feedback für ihre Lernprozesse zu nutzen. Sofern formatives Assessment über eine Lernplattform erfolgt, bietet es auch Lehrenden Rückmeldungen, und zwar über den Lernfortschritt und mögliche Lernschwierigkeiten der Studierenden.

Auf diesen Seiten werden Resourcen im Zusammenhang mit der entwickelten Software zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen über das Projekt befinden sich hier